Fragen & Antworten zu unseren Ballonfahrten

Altersgrenzen?Wer Ballon fährt, sollte gesund und ein wenig sportlich sein. Der Einstieg über den 1,20m hohen Korbrand und der Aufsetzstoß bei der Landung erfordern gelenkige Gliedmaßen. Bedenken Sie, dass wir bis zu eineinhalb Std. stehen und keine Toilette an Bord haben. Menschen mit Rückenproblemen, Schäden des Knochengerüsts und schweren Herz/Kreislaufproblemen sollten lieber vorher den Arzt fragen. Es gibt keine Altersgrenze nach oben, aber wer über 70 Jahre alt ist, den bitten wir vorher einmal mit uns zu sprechen.

Kinder unter 12 Jahren können wir laut behördlicher Auflage aus Sicherheitsgründen nicht mitnehmen. Bis zu diesem Alter gilt es als unsicher, dass Anweisungen von Fremden wirklich befolgt werden und das muss z.B. für die Landung gewährleistet sein. Zum Glück wächst sich dieser Mangel ja ganz sicher aus.
Bei welchem Wetter wird Ballon gefahren?Heißluftballone sind wetterempfindlich und wir wollen mit unseren Gästen nur bei guter Sicht und gefahrlosem Wetter fahren. Starkdunstwetter ist ungeeignet, es darf nicht regnen, der Wind darf nicht zu stark oder zu böig sein. Auch bei Gewitterneigung wird nicht gefahren. Ballonwetter ist von März bis September meist früh morgens und vor Sonnenuntergang, während des Tages herrscht dann durch die Thermik zu hohe Böigkeit. Im Winterhalbjahr gibt es keine Thermik und es kann ganztags gefahren werden. Klares Winterwetter ermöglicht besonders schöne Fahrten-im Korb ist Windstille, die Kälte ist deshalb nicht unangenehm.
Darf man Luftbilder machen?Während der Fahrt dürfen Sie nach Herzenslust fotografieren und filmen, eine Erlaubnispflicht für Luftaufnahmen gibt es schon lange nicht mehr.
Die LandungAm Ende jeder Ballonfahrt kommt die Landung, für den Piloten die schwierigste Aufgabe. Landefelder können ja nicht angeflogen werden wie Flugplätze mit Flugzeugen, der Ballon ist nicht steuerbar. Es kommt darauf an, Landemöglichkeiten, die sich zufällig bieten zu nutzen, in unserer offenen Landschaft meist kein großes Problem. Der Pilot bringt den Ballon zum Sinken und wird kurz vor dem Aufsetzen die Sinkgeschwindigkeit verringern, dennoch verbleibt meist ein deutlich spürbarer Aufsetzstoß, der unvermeidbar ist. Der Korb fährt beim Aufsetzen mit der Windgeschwindigkeit über die Erdoberfläche und kommt dann durch die Bodenreibung holpernd zum Stehen. Das kann je nach Windstärke ganz sanft sein oder die Menschen an Bord auch ganz schön durchschütteln und man muss sich ordentlich festhalten.
Ist der Wind stark, dann ist auch nicht zu vermeiden, dass der Korb in der Phase nach vorne neigt und liegend zum Stillstand kommt.Das hört sich freilich schlimmer an als es dann erlebt wird. Noch immer sind die Gäste letztlich lachend herausgekrabbelt.
Höhenangst - LuftkrankheitHöhenangst, Flugangst ist ein Grund, der viele Menschen davon abhält, eines der schönsten Erlebnisse zu haben. Psychologen sagen, dass Höhenangst eine erworbene Angst ist, die durch positive Erlebnisse leicht überwunden, man könnte auch sagen, geheilt werden kann. Eine Ballonfahrt ist nicht nur nach Meinung der Fachleute, sondern auch nach unseren Erfahrungen dafür besonders geeignet. Noch keiner, der mit viel Überwindung und bangem Herzen in den Ballonkorb gestiegen ist, hat nicht nach der Landung bestätigt, dass er nachträglich seine Angst nicht mehr versteht und dass es eine entspannte und wunderbare Reise war.
Das kommt auch daher, dass der Ballonkorb ruhig, ohne Erschütterung oder Schwingung durch die Luft fährt, ein Unterschied zur Bewegung von Flugzeugen und Schiffen. Man steht in der frischen Luft, spürt aber keinen Wind, der Ballon ist Bestandteil des Windes, fährt mit ihm. Platzangst, wie z.B. in der engen Röhre von Flugzeugen, ist unbekannt. Deswegen wird auch niemanden im Ballonkorb schlecht - Seekrankheit, Luftkrankheit gibt es in der Ballonfahrt nicht. Wir müssen keine Tüten für besondere Zwecke mitnehmen.
Kann ich meine Ballonfahrt weiterverschenken?Das sollten Sie nicht tun! So etwas schönes gibt man nicht her. Aber wenn es gute Gründe gibt, haben wir damit kein Problem. Teilen Sie uns bitte die Daten des neuen Gastes mit.
Kann man auch nachts Ballonfahren?Das geht, erfordert aber besondere Berechtigungen und zusätzliche technische Maßnahmen. üblich ist es nur bei sportlichen Fahrten mit Gasballonen.
Kann man luftkrank werden?Luftkrankheit (die Seekrankheit der Flieger), gibt es in der Ballonfahrt nicht. Wir müssen keine Tüten für besondere Zwecke mitnehmen. Das kommt weil der Ballonkorb ruhig, ohne Erschütterung oder Schwingung durch die Luft fährt, ein Unterschied zur Bewegung von Schiffen und Flugzeugen. Man steht in der frischen Luft, spürt aber keinen Wind. Deswegen wird niemandem im Ballonkorb schlecht.
Kleidung- Was kann man mitnehmen?Ziehen Sie sich an, wie zu einem ausgiebigen Waldspaziergang. Im Ballon ist es nicht kälter als am Boden. Tragen Sie bitte flache stabile Schuhe und körperbedeckende Kleidung. Den Damen empfehlen wir, Hosen zu tragen.
Für Gepäck ist kein Platz, aber was Sie am Leibe tragen können, macht keine Probleme, auch größere Kameras, Ferngläser und ähnliches sind möglich. Luftaufnahmen sind seit 1990 uneingeschränkt erlaubt.
Können Menschen mit körperlichen Behinderungen, Ballon Fahren?Wenn sie gesund sind im Sinne der Frage "Muß man zum Ballonfahren kerngesund sein?" spricht nichts dagegen.

Es kommt natürlich sehr auf die Art der Behinderung an und muss in jedem Einzelfall sorgfältig mit uns und ggf. dem betreuenden Arzt besprochen werden. Wir haben schon Menschen mit den verschiedensten Behinderungen im Ballonkorb glücklich gemacht. Sprechen Sie mit uns! Die Chancen stehen nicht schlecht.
Muß man zum Ballonfahren kerngesund sein?Ballonpiloten müssen sich einer regelmäßigen strengen Gesundheitsprüfung unterziehen. Das gilt nicht für unsere Gäste. Dennoch sollte man nicht bei jedem körperlichen Zustand in den Korb steigen. Zur Altersgebrechlichkeit wird unter dem Stichwort Altersgrenzen schon etwas gesagt. Der Bewegungsapparat sollte nicht stark beeinträchtigt sein. Wer stoßartige Belastungen vermeiden muss (Schwangere, Rückgratgeschädigte) sollte nicht Ballon fahren. Menschen, die in der Gefahr stehen, eine anfallartige Zustandsverschlechterung zu erleiden (Kreislauf, Nerven, Stoffwechsel) sollten bedenken, dass wir im Ballonkorb nur sehr begrenzt helfen können und eine sofortige Landung meist nicht möglich ist.
Sind Heißluftballone Fesselballone?Nein das ist ein Mißverständnis, wir fahren frei durch die Lüfte und sprechen deswegen von Freiballonen. Es gibt Ballone, die mit einem Seil am Boder gefesselt sind und als Aussichtsplattform oder zu Werbezwecken hochgelassen und wieder heruntergezogen werden. Fesselballone sind immer als Gasballone gebaut. Die meisten Gasballone sind aber auch Freiballone.
TreffpunktWir treffen uns an einem unserer Startplätze. Den Treffpunkt u. -zeit legen wir 3-4 Std. vor der Ballonfahrt telefonisch fest.
Wann findet die Fahrt statt?Wir fahren das ganze Jahr über, immer wenn gutes Wetter ist. Am Wochenende wird morgens und abends gefahren. Morgenfahrten erfordern zwar sehr frühes Aufstehen, lohnen das aber durch ein besonders schönes Erlebnis. Gestartet wird in der ruhigen Morgen- bzw. Abendluft kurz nach Sonnenaufgang o. etwa 2 Std. vor Sonnenuntergang. Deswegen ändern sich unsere Startzeiten ständig mit der Tageslänge.
Wann verfällt die Buchung?
(Rücktritt von der Fahrt - Übertragung der Buchung)
Wenn der Fahrgast bis eine viertel Stunde nach dem vereinbarten Termin nicht am Treffpunkt erscheint oder einen vereinbarten Termin innerhalb von fünf Stunden vor der Fahrt absagt, sind Buchung und Fahrpreis verfallen. Wir sind zwei Jahre nach Ausstellung nicht mehr gebunden, wenn wir vergeblich mehr als fünf zumutbare Termine angeboten haben. Das gilt auch, wenn den Fahrgast nicht erreichen und keine Termine anbieten können. Sobald wir fünf Termine angeboten haben, erfolgt von uns keine weitere Kontaktaufnahme, es liegt dann beim Gast, die Terminvereinbarung herbeizuführen.

Jede Buchung kann storniert werden. Dies muss aber durch unseren Vertragspartner, den Auftraggeber, erfolgen, nicht durch den jeweiligen Inhaber des Gutscheins. Wir erstatten den Fahrpreis unter Einbehaltung einer Verwaltungsgebühr von 15 %. Unsere Buchungen sind übertragbar. Teilen Sie uns bitte den neuen Inhaber (Name, Adresse, Telefon) mit.
Was ist der Unterschied zwischen einem Heißluftballon und einem Gasballon?Gasballone sind mit einem sehr leichten Gas, mit Helium oder in Europa meist mit dem viel billigeren Wasserstoff gefüllt. Dadurch schwimmen sie in der schwereren Umgebungsluft nach ober wie ein Ball im Wasser. Heißluftballone sind mit normaler Luft gefüllt, die von der Flamme bis zu 100°C erwärmt wird. Heiße Luft ist etwas leichter als die Umgebungsluft. Deswegen entsteht auch ein kleinerer Auftrieb als beim Gasballon und das Volumen muss sehr viel größer sein, um die gleiche Anzahl Menschen in den Himmel zu tragen.
Was verstehen Ballonfahrer unter Thermik?Thermik ist der Motor der Segelflieger, aber der Feind der Ballonfahrer. Die Sonnenhitze der Tagesmitte erzeugt Turbulenz und nicht beherrschbare Winde. Deswegen fahren wir nur früh vor Thermikbeginn oder abends, wenn die Thermik eingeschlafen ist.
Wie hoch können Ballone steigen?Mit unseren Ballonen können wir je nach Wetter und Beladung in der Regel bis zu 3000 m steigen. Es geht auch sehr viel höher. Das erfordert dann aber Sauerstoffausrüstung und besondere Flugverkehrsfreigaben. Spezialballone steigen bis an die Stratosphärengrenze. Mit unseren Gästen fahren wir aber meist zwischen 150 und 500 m Höhe.
Wie läuft so eine Ballonfahrt ab?Am Startplatz wird der Ballon aufgebaut und vorbereitet. Zunächst findet eine Sicherheitseinweisung der Gäste statt. Ballonfahren ist eine sportliche Angelegenheit, deshalb erwarten wir auch, dass Sie etwas Hand anlegen. Der Ballon wird liegend mit kalter Luft gefüllt und dann mit der Brennerflamme aufgerichtet. Auf Kommando steigen die Gäste ein- und ab geht´s in den Himmel- wohin der Wind uns trägt. Unser Transportfahrzeug folgt auf der Strasse. Begleiter können in begrenzter Anzahl darin mitfahren, sonst empfehlen wir mit dem eigenen PKW hinter dem Verfolgerfahrzeug herzufahren. Während der Ballonfahrt befolgen Sie bitte die Anweisungen des Piloten. Vor der Fahrt sollte kein Alkohol genossen werden, im Korb und im Umkreis von 15 m herrscht Rauchverbot. Nach der Landung wird der Ballon gemeinsam eingepackt und wir fahren zum Startplatz zurück. Krönender Abschluß ist die traditionelle Ballonfahrertaufe. Zur Erinnerung an das große Erlebnis erhalten Sie eine schöne Taufurkunde.
Wie werden Termine vereinbart?In der Regel legen wir bei der Buchung keine Termine fest, weil das wegen der Wetterabhängigkeit nicht sinnvoll ist. Wir notieren Terminwünsche und –möglichkeiten der Gäste und schlagen meist recht kurzfristig im direkten Telefonkontakt Termine vor. Das ist so kurzfristig, wie eine einigermaßen sichere Wetterprognose möglich ist, also ein bis höchstens vier Tage im Voraus. Natürlich nehmen wir auch kurzfristige Terminnachfragen an und versuchen diese zu realisieren.

Bei Gästen, die schwer zu terminieren sind, das gilt z.B. für Gruppen, arbeiten wir mit etwas längerfristiger Vorausterminierung. Ist das Wetter ungeeignet, so wird dieses Verfahren so lange wiederholt, bis es klappt.

Bei der Absprache eines Termins wird meist ein kurzer Rückruf kurz vor der Ballonfahrt vereinbart, um auf die Wetterentwicklung reagieren zu können. Leider ist auch nie auszuschließen, dass wir noch am Startplatz absagen müssen. Sobald wir erstmals einen Termin vereinbart haben, bleiben wir in Kontakt, bis die Ballonfahrt stattgefunden hat.
Wie wird gebucht?Ganz einfach: Sie rufen an oder kommen vorbei und teilen uns Ihren Buchungswunsch und die notwendigen Daten mit – Namen, Adressen und Telefonnummern des Buchenden und der Fahrgäste. Sie erhalten umgehend eine Buchungsbestätigung mit Zahlungshinweis und Sie überweisen den Betrag – die Buchung ist gültig. Nach Ihren Angaben stellen wir auf Wunsch einen schönen Geschenkgutschein bzw. eine Geschenkbox aus.
Wieviele fahren mit?Wir legen Wert auf ursprüngliche Ballonfahrt und sportliche persönliche Atmosphäre. Deswegen gibt es bei uns keine Großkörbe mit bis zu 18 Gästen wie bei anderen Ballonunternehmen. In der Regel sind neben dem Piloten vier Gäste an Bord, manchmal auch weniger. Soll eine größere Gruppe fahren, so kommen wir mit mehreren Ballonen.
Wohin geht die Fahrt?Das Fahrziel ist nicht bekannt. Kurz vor dem Start können wir anhand der Wetterlage ungefähr abschätzen, wohin es wohl gehen wird. Wir können den Ballon steigen und sinken lassen aber nicht die Richtung lenken, die bestimmt nur der Wind. Manchmal gibt es in verschiedenen Höhen verschiedene Windrichtungen, durch geschickte Ausnutzung dieser Situation können wir dann etwas Einfluss nehmen. Diese Ungewissheit und die Spannung damit umzugehen macht für uns Ballonfahrer diesen Sport unter anderem so reizvoll. Ballonfahren ist überall wunderschön- für denjenigen der eine ganz bestimmte Landschaft von oben sehen will gibt es eigentlich nur eine Methode die wirklich klappt: man startet möglichst mitten in diesem Fleckchen Erde.
Wünschen Sie weitere Informationen?
Rufen Sie uns an, wir helfen Ihnen gerne weiter:
05139 9595757 0160 93771033
Ballonfahrt für das südliche Nidersachsen buchen
Information & Buchung
 Mo-Sa 8:oo-19:oo